Im I-Pad-Fieber

Die Abgeordneten des Bundestags haben sich 2014 mehrere hundert Tablet-Computer auf Staatskosten bestellt. 239 Parlamentarier rechneten insgesamt 326 I-Pads über ihre Sachmittelpauschale ab, einer von ihnen sogar gleich sechs Stück. Die Pressestelle des Bundestags bestätigte entsprechende Informationen der "Bild"-Zeitung. Danach wurden im Vorjahr Tablets zum Gesamtpreis von gut 200 000 Euro abgerechnet. Sechs Politiker erhielten je vier Geräte, einer bekam fünf Stück. Um wen es sich bei dem Rekordhalter handelt, ließ der Bundestag ausdrücklich offen. Jeder Abgeordnete kann pro Jahr nach eigenem Ermessen bis zu 12 000 Euro für Schreibwaren und Bürobedarf ausgeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.