in der Innenstadt
Parkende Passanten

Parkende Passanten in der Innenstadt Einige sitzen am Boden und spielen Karten. Andere lassen sich auf einem Sofa massieren oder basteln an Fahrrädern. Beim ersten "PARKing Day" besetzten Umwelt-Freunde acht Parkplätze in der Innenstadt, um Alternativen zu den Blechlawinen aufzuzeigen. "Wir wollen Räume lebenswert gestalten und Menschen miteinander ins Gespräch bringen", sagt Susanne Kitlinski von den "Ökohelden". Für die CSU-Fraktion ist die Aktion laut Pressemitteilung ein Unding. Der
Einige sitzen am Boden und spielen Karten. Andere lassen sich auf einem Sofa massieren oder basteln an Fahrrädern. Beim ersten "PARKing Day" besetzten Umwelt-Freunde acht Parkplätze in der Innenstadt, um Alternativen zu den Blechlawinen aufzuzeigen. "Wir wollen Räume lebenswert gestalten und Menschen miteinander ins Gespräch bringen", sagt Susanne Kitlinski von den "Ökohelden". Für die CSU-Fraktion ist die Aktion laut Pressemitteilung ein Unding. Deren verkehrspolitischer Sprecher Marcus König bezeichnet die Aktivisten gar als "Schickimicki-Gutmenschen". Die Grünen zeigten sich angesichts von 5300 Parkplätzen über die Äußerung "irritiert" und rieten Sebastian Brehm , Fraktionsvorsitzender der CSU, "den BMW einfach mal in der Garage zu lassen". Ziemlich abgefahren! (gük)

Ausstellung für wertvolle Würste

Sie sind gerade einmal neun Zentimeter lang, aber für die Stadt von großer Bedeutung: Der Nürnberger Bratwurst ist nun eine große kulturhistorische Ausstellung gewidmet. Zur Eröffnung wird zum elften Mal der Bratwurstpreis verliehen, diesmal an Oberbürgermeister Ulrich Maly . Bisher durfte das Stadtoberhaupt immer die Auszeichnung verleihen, unter anderem an den ehemaligen EU-Kommissar Franz Fischler und Starkoch Alfons Schuhbeck . Die Ehrung gelte nicht ihm persönlich, sondern stellvertretend dem Rat und der Bürgerschaft, die der Bratwurst zu ihrer einmaligen Stellung verholfen haben", erklärt Hartmut Frommer vom Schutzverband Nürnberger Rostbratwürste. Und fügt hinzu: "Nirgendwo sonst identifizieren sich Bürger so stark mit ihrer Bratwurst." Na dann, guten Appetit! (gük)
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.