In Frankreich aufgegriffen

Die seit Anfang März verschwundene 14-jährige Josephine aus der Nähe von Berlin ist in Südfrankreich aufgetaucht. Sie sei am Mittwoch mit ihrem Onkel (47) aufgegriffen worden, bestätigte die Polizei in Béziers südwestlich von Montpellier. Das beiden wurden in der Nähe eines Campingplatzes bei Valras-Plage am Mittelmeer kontrolliert, etwa acht Kilometer von Béziers entfernt. Die 14-Jährige sei nun an einem sicheren Ort untergebracht, hieß es weiter. Die Eltern würden erwartet. Weitere Angaben wollte die Polizei jedoch nicht machen. Der Mann und die Jugendliche sollen eine Liebesbeziehung miteinander haben. Die Polizei hatte europaweit nach Josephine gefahndet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.