In Schale geworfen: Versenktes Auto als Muschelbank für guten Zweck

In Schale geworfen: Versenktes Auto als Muschelbank für guten Zweck (dpa) Sieben Jahre lag ein gestohlener Wagen im Wasser - jetzt ist das komplett mit Muscheln überdeckte Schrottauto aus Wilhelmshaven bei einer Internetauktion für mehr als 1000 Euro verkauft worden. Der Erlös von genau 1131 Euro geht als Spende an die Wilhelmshavener Tafel. "Wir haben höchstens mit 100 Euro gerechnet und sind von der Resonanz überrollt worden", sagte einer der Verkäufer, Andreas Jäger (Bild). Ursprünglich war der Smart
Sieben Jahre lag ein gestohlener Wagen im Wasser - jetzt ist das komplett mit Muscheln überdeckte Schrottauto aus Wilhelmshaven bei einer Internetauktion für mehr als 1000 Euro verkauft worden. Der Erlös von genau 1131 Euro geht als Spende an die Wilhelmshavener Tafel. "Wir haben höchstens mit 100 Euro gerechnet und sind von der Resonanz überrollt worden", sagte einer der Verkäufer, Andreas Jäger (Bild). Ursprünglich war der Smart gestohlen und im Wilhelmshavener Hafenbecken versenkt worden. Dort lief er mit Schlamm voll, rostete vor sich hin und wurde mit einem braunen Muschelteppich überzogen. Ein Abschleppdienst barg das Auto, anschließend sollte es entsorgt werden. "Wir dachten: Zu schade für die Schrottpresse und übernahmen ihn", sagte Jäger. Bild: dpa
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.