Interessantes Referat bei Jahresversammlung der Imker
Standort sehr wichtig

Interessante Informationen über die richtige Auswinterung gab Bienenfachwart Hans Dötterl bei der Jahresversammlung des Imkervereins Plößberg und Umgebung. "Die Spätsommerpflege ist das A und O der Völkerführung", betonte der Bienenfachwart..

36 Mitglieder und 193 Völker zählt derzeit der Imkerverein Plößberg und Umgebung. Vorsitzender Franz Reichl berichtete von den zurückliegenden Aktivitäten des Vereins, darunter die Imkerstammtische, die Mitwirkung beim Ferienprogramm oder die Bereitstellung von Honig für den Seniorennachmittag der Gemeinde. In diesem Jahr ist wieder ein Imkertreffen geplant, der Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Einen zufriedenstellenden Kassenbericht legte Manfred Kopp vor.

Gesundheitswart Johann Schön, auch Kreisvorsitzender, verwies auf das Auftreten von Faulbrut und die Behandlungen. Weiter sprach er den Milbenbefall und entsprechende Maßnahmen an. Informativ und lehrreich war wieder der Vortrag "Ein Gang durchs Bienenjahr 2014" durch 2. Vorsitzende Maria Gleißner. Sie bewertete 2014 als gutes Honigjahr mit Blüten- und Sommerhonig. Allerdings hätte es keinen Waldhonig gegeben. Vom Wetter und den Temperaturen war das Jahr laut Gleißner sehr unterschiedlich. So sei bereits im milden Januar der Bienenflug möglich gewesen. "Zum 1. April gab es bereits Löwenzahnblüten." Dagegen sei der August so kalt wie lange nicht mehr gewesen.

Bürgermeister Lothar Müller dankte für die Unterstützung beim Ferienprogramm und den Honig für den Seniorennachmittag. Müller würdigte die züchterischen Leistungen. Vorsitzender Franz Reichl verwies dann auf die Kreisversammlung am 13. März in Fuchsmühl.

Bienenfachwart Hans Dötterl aus Sassenhof hielt einen Fachvortrag über Auswinterung und Frühjahrsarbeiten. Der Fachwart ging auf die Raumnot ein, welche die Schwarmstimmung fördert. Dabei erwähnte der Fachwirt auch die Möglichkeiten zur Schwarmverhinderung und verwies auf die richtigen Standorte sowie den richtigen Bau. Man könne auch vitale Völker durch Brutentnahme erreichen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.