Islamist sticht auf Polizistin ein

Ein polizeibekannter Islamist hat in Berlin auf offener Straße eine Polizistin mit einem Messer attackiert und wurde daraufhin erschossen. Der 41-jährige Iraker saß wegen Mitgliedschaft in einer Terrorgruppe und Beteiligung an einem versuchten Mord jahrelang in Haft, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Nach Verbüßung seiner Strafe stand der Mann unter Führungsaufsicht und musste eine elektronische Fußfessel tragen, die er sich aber am Morgen entfernt hatte. Die Polizistin wurde bei dem Angriff schwer verletzt. Der Iraker galt als Chefplaner eines vereitelten Anschlags auf den damaligen irakischen Ministerpräsidenten Ijad Allawi in Berlin im Jahr 2004.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.