Jahn Regensburg gegen Bayern München II mit einem 1:1
Erlösender Torschuss in der Nachspielzeit

Bild zu Erlösender Torschuss in der Nachspielzeit
Regensburg. (cdv) Mit einem 1:1 trennen sich am Freitagabend der SSV Jahn Regensburg und Bayern München II. in einem komplett ausverkauften Stadion. Die Spannung war dabei kaum zu steigern: Erst in der Nachspielzeit gelang Oliver Hein mit seinem ersten Saisontor in der 92. Minute der erlösende Kopfball zum rettenden Unentschieden. Dabei hatten viele Regensburger seit der 83. Minute schon an die nächste Niederlage geglaubt. Patrick Weihrauch nutzte einen gut vorgelegten Freistoß für das 0:1.

Während sich die zweite Bayern-Mannschaft über beide Halbzeiten jede Menge Spielanteile gesichert hatte, gelang den Regensburgern mit einiger Wachsamkeit eine gute Deckung, die erst mit dem Schuss von Weihrauch ein vorläufiges Ende gefunden hatte. Etwa nach zehn Minuten in der zweiten Hälfte drehte sich dann das Blatt, der SSV Jahn Regensburg ließ wesentlich mehr sehen.

Die etwas mehr als 15.000 Stadionbesucher sahen ein spannendes Spiel, allerdings ohne viele Torszenen. Die besten hatte das Bayern-Team durch Julian Green in der 10. und 17. Minute.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.