Jeder Fünfte noch offline

In Deutschland ist nach wie vor ein Fünftel der Menschen offline. Der Anteil der Einwohner, die das Internet überhaupt nicht nutzen, liege nahezu unverändert bei 20 Prozent, sagte Malthe Wolf vom Meinungsforschungsinstituts TNS-Infratest, das die Studie erstellt hat, am Donnerstag in Berlin. "Die Offliner sind zumeist weiblich, älter und weniger gebildet." Gründe für die Nichtnutzung des Internets sind demnach eine ausreichende Zufriedenheit mit klassischen Medien (67 Prozent), das Delegieren an Kinder oder Freunde (66 Prozent), ein grundsätzliches Desinteresse (66 Prozent) aber auch Sicherheitsbedenken (51 Prozent). TNS-Infratest hatte für die von Bundeswirtschaftsministerium geförderte Studie rund 33 000 Menschen im Alter ab 14 Jahren telefonisch befragt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.