Jetzt beginnt wieder die Badesaison - Wer regelmäßig ins kühle Nass eintaucht, tut sich und ...
Schwimmen ist gesund und entspannt

In diesen Tagen öffnen wieder die Freibäder der Region. In unserer ostbayerischen Heimat ist dann wieder Badespaß angesagt.

Abgesehen davon, dass allein schon der bloße Aufenthalt im Freibad Urlaubsfeeling verbreitet, ist Schwimmen vor allen Dingen natürlich gesund.

Schwimmen härtet ab: Der kalte Schauer beim Eintauchen ist schnell überwunden und wer regelmäßig seine Bahnen zieht, stärkt die Widerstandskraft seines Körpers. Die Betonung liegt auf regelmäßig, denn nur so bekommt man dauerhaft den Kreislauf in Schwung. Sinnvoll kann es sein, sein Schwimmpensum langsam zu erhöhen und nach einiger Zeit eine feste, regelmäßige Distanz zurückzulegen.

Eine gute Idee ist es auch, bei den Schwimmtechniken abzuwechseln, also etwa nach einigen Bahnen Brust in die Rückenlage zu wechseln, oder eine Bahn Brust, die nächste Bahn Kraul zu schwimmen.

Insbesondere bei Brust ist auch eine korrekte Schwimmtechnik von Vorteil, um zum Beispiel die Nackenmuskulatur und den Rücken zu entlasten. (tt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.