Jetzt geht es ums Geld

Nach dem Absturz eines Flugzeugs in einen Fluss in Taiwans Hauptstadt Taipeh hat es am Sonntag ein Treffen zwischen Vertretern der Fluglinie Transasia und Verwandten der Opfer gegeben. Es ging um das Thema Entschädigungen. "Wir werden unser Bestes tun, um zu entschädigen", sagte ein Vertreter der Fluglinie. Für Montag und Dienstag sind Gedenkveranstaltungen geplant.

Die Maschine mit der Flugnummer GE235 hatte am Mittwoch kurz nach dem Start eine Brücke gerammt und war anschließend in den Fluss gestürzt. Insgesamt sind Angaben der Feuerwehr zufolge mehr als 600 Helfer auf der Suche nach den Vermissten. Am fünften Tag nach dem Unglück werden noch drei Opfer vermisst.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.