Job und Familie: Nicht ohne Oma und Opa

Familie und Beruf sind für junge Eltern nach Ansicht von fast neun von zehn Bundesbürgern nur mit Unterstützung der Großeltern zu vereinbaren. Mehr als die Hälfte der Befragten sei zudem der Auffassung, dass Oma und Opa regelmäßig auf die Enkel aufpassen sollten, um die Eltern zu entlasten, ergab eine am Dienstag in Baierbrunn veröffentlichten Umfrage der GfK Marktforschung Nürnberg im Auftrag des Apothekenmagazins "Baby und Familie".

Besonders verbreitet sei diese Meinung bei den 20- bis 29-Jährigen, während dies mehr als jeder Zweite der 60- bis 69-Jährigen ablehnte. Vier von fünf Deutschen gaben der Erhebung zufolge sogar an, dass Großeltern nicht immer für die Enkel da sein könnten, da sie ihr eigenes Leben hätten. 2009 waren es dagegen nur drei Viertel. Insgesamt wurden 2 111 Frauen und Männer ab 14 Jahren befragt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.