Johann Bodensteiner legt Amt nach über 45 Jahren nieder
Theo Bauer neuer Jagdvorsteher

In der Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Tröbes-Rückersrieth vollzog sich ein Generationswechsel innerhalb der Führungsmannschaft. Jagdvorsteher Johann Bodensteiner legte nach über 45 Jahren sein Amt in jüngere Hände, auch sein Stellvertreter Heiner Summer stellte sich nach 35 Jahren für eine erneute Kandidatur nicht mehr zur Verfügung.

Positiver Kassenbericht

Auch Jagdpächter und Unternehmer Andreas Gruber war zusammen mit seinem Jagdbegeher Marco Prem anwesend. Bernhard Rom legte einen sehr positiven Kassenbericht vor, wofür ihm die Prüfer Theo Bauer und Georg Neuber Lob aussprachen. Auf Vorschlag von Bodensteiner beschloss die Versammlung, aus dem Überschuss des anteilig einbehaltenen Jagdpachtes der Tröbeser Jagdgenossen eine Geldspende an die katholische Filialkirchenstiftung Tröbes in Höhe von 1500 Euro zu tätigen.

Bezüglich des neuen Wald- und Feldwegeprogramms sahen die Anwesenden vorerst keine Notwendigkeit zur Teilnahme. Bodensteiner dankte den Mitgliedern auch im Namen seines Stellvertreters Heinrich Summer für das Vertrauen und die harmonische Zusammenarbeit während der vergangenen 45 Jahre. "Mit Jagdpächter Andreas Gruber haben die Jagdgenossen Tröbes-Rückersrieth seit Jahrzehnten einen besonderen Glücksgriff getan", schloss Bodensteiner und übergab das Wort an Wahlleiter Josef Gatz. Mit jeweils überwältigender Stimmen- und Flächenmehrheit wurde der neue Vorstand gewählt: Jagdvorsteher Theo Bauer (Tröbes), Stellvertreter Marco Prem (Rückersrieth), Schriftführer Josef Schafbauer, Kassier Bernhard Rom. Kassenprüfer sind Georg Neuber, Tröbes und Richard Bayer, Gaisheim.

Dank für Vertrauen

Bauer dankte für das Vertrauen und war sich sicher, dass er bei seinem Vorgänger bestens in sein neues Amt eingearbeitet werde. Jagdpächter Andreas Gruber lobte die Jagdgenossen für die stets gute Zusammenarbeit und lud zu einer Brotzeit ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.