Johann Hecht und seine Führungsmannschaft bestätigt - Großer Mitglieder-Zuspruch hat auch eine ...
VdK-Mitglieder setzen auf bewährte Kräfte

Johann Hecht (74) wird auch in den kommenden vier Jahren den VdK-Ortsverband Haselmühl führen. Auch bei seinen engsten Mitarbeitern setzten die Mitglieder bei der Neuwahl in der Hauptversammlung auf bewährte Kräfte: Michael Lehner ist weiterhin Hechts Vertreter, Gerhard Leger Schriftführer und Ella Schneider Kassiererin. Als Beisitzer fungieren Peter Nold, Bärbel Tatura, Brigitte Englert, Siegfried Paqua und Michael Heldmann.

Momentan 522 Mitglieder

1947 ist der Ortsverband gegründet worden, derzeit gehören ihm 522 Mitglieder an. Der VdK erfreut sich großen Mitglieder-Zuspruchs. Aber diese Entwicklung hat eine Kehrseite, auf die Kreisgeschäftsführerin Marianne Kies-Baldasty und SPD-Sprecher Manfred Moser hinwiesen: Dies zeige "auch immer, dass in unserem Sozialverbund etwas nicht stimmt - und die sozial benachteiligten Menschen immer mehr werden." Deshalb habe der VdK immer mehr Zulauf.

Auch für immer mehr Jüngere sei der VdK ein starker Partner, hob 3. Bürgermeister Hubert Blödt hervor. Der Verband sei "ein kompetentes Netz, in dem sich bedürftige Menschen geborgen fühlen dürfen". "Dynamisch, kompetent und herzlich", so stufte Marianne Kies-Baldasty den VdK ein, als Anwalt und Lobby für sozial Benachteiligte.

Bei der Jahreshauptversammlung wurde den anwesenden 52 stimmberechtigten Mitgliedern ein positives finanzielles Polster präsentiert. Einen Blick aufs vergangene Jahr warf Vorsitzender Hecht, von der VdK-Großdemo "Bayern gegen Sozialabbau" bis zu diversen Versammlungen. Zwei Vorstandsmitglieder und er beteiligten sich an der bayernweiten VdK-Sammlung für Bedürftige Menschen ("Helft Wunden heilen"). 70 Mitgliedern im Ortsverband gratulierte der Vorsitzende zu runden Geburtstagen, 35 ältere, bedürftige und behinderte Menschen besuchten Hecht und Lehner in der Vorweihnachtszeit und bedachten sie mit einem Medikamenten-Gutschein. Hecht empfahl den Mitgliedern den Besuch des Seniorennetzwerks.

Jubilare ausgezeichnet

Auch Jubilarehrungen standen auf der Tagesordnung der Zusammenkunft. Anerkennung galt dabei Michael Heldmann, Gisela Waldbach, Edmund Kaiser, Johann Horst, Michael Lehner und Herbert Schmid, die seit 25 Jahren Mitglieder sind. Seit 30 Jahren hält Ernst Schuster dem VdK die Treue, 45 Jahre sind es bei Edelgard Anspann.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.