Josef Witt an der Spitze

Auch wenn die Kommunalwahlen nicht den erhofften Erfolg brachten, geht bei der Freien Wählergemeinschaft die Arbeit weiter. Mit einem neuen Vorsitzenden.

Eine veränderte Führungsriege brachten die Neuwahlen im Gasthaus Witt in Botzersreuth. Nicht mehr zur Wahl gestellt hatte sich Gründungsvorsitzender Josef Kellner, der nach 18 Jahren an der Spitze die Verantwortung für die Freien Wähler abgab.

Sein Nachfolger ist Josef Witt, der seit Mai auch im Gemeinderat sitzt. Witt überreichte Kellner als Dankeschön für die geleistete Arbeit einen Präsentkorb. Als zweiter Vorsitzender wurde Thomas Härtl von den Mitgliedern ebenso bestätigt wie Lothar Löw als Schriftführer.

Die Nachfolge des kürzlich verstorbenen Kassiers Stefan Hacker, für den zu Beginn eine Gedenkminute eingelegt wurde, tritt Kellner an. Die drei Beisitzer Simon Schönberger, Klaus Kuran und Rüdiger Goedecke üben ihre Funktion weiter aus. Kassenprüfer sind Helmut Hacker und Wilfried Lang.

Die Kommunalwahl nahm einen breiten Raum im Rückblick ein. Programmpunkte waren auch das Winter-Grillen, die Beteiligung am Ferienprogramm und das Dorffest. Finanziell war ein leichtes Absinken des Kassenstandes im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen. Drei Austritte waren zu vermelden. Das nächste Winter-Grillen ist für Samstag, 28. Februar, terminiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.