Jugendfeuerwehr sehr treffsicher

Bei der Soldaten- und Reservistenkameradschaft betätigen nicht nur die Herren den Abzug. Beim Vergleichsschießen geben sich auch die Damen recht zielsicher.

Zum traditionellen Vergleichsschießen hatte die Soldaten- und Reservistenkameradschaft ins Wildenauer Schützenheim geladen. 47 Schützen, darunter auch sieben Frauen, in 15 Mannschaften waren am Start. Geschossen wurde mit dem Kleinkaliber- und dem Luftgewehr.

Bei der Siegerehrung im Gasthaus Höcht gab es Pokale für die besten Einzelschützen (Frauen, Männer und SRK intern) sowie für die besten Mannschaften (Frauen und Männer). Das beste Männerteam bekam zudem den Wanderpokal.

Die Ergebnisse: Männer, Einzel, SRK-intern: 1. Markus Ziegler 141 Ringe (63 Luftgewehr/78 Kleinkalibergewehr), 2. Johan Bauer 140 (73/67), 3. Franz Adam 137 (55/82) und Manfred Richtmann 137 (68/69). - Männer, Einzel, Nicht-SRK-Mitglieder: 1. Thomas Richtmann 137 (72/65), 2. Markus Dietz 126 (63/63), 3. Thomas Friedl 121 (55/66).

Frauen, Einzel: 1. Eva-Maria Gerber 128 (57/71), 2. Elena Helm 108 (48/60), 3. Annalena Bauer 85 (37/48). Männer, Mannschaft: 1. SRK Beidl I (Johann Bauer, Manfred Richtmann, Ferdinand Dietz) 412 (212/200), 2. SRK Beidl III (Franz Adam, Armin Kellermann, Joe Schwarzmeier) 387 (176/211), 3. Wasserhaisl (Markus Ziegler, Matthias Kulzer, Robert Trißl) 386 (170/216). - Frauen, Mannschaft: 1. Jugendfeuerwehr (Eva-Maria Gerber, Katja Fritsch, Alena Schön) 264 (114/150), 2. KLJB (Elena Helm, Sabine Franz, Kerstin Fritsch) 229 (92/137).

Glücksscheibe: 1. Joe Schwarzmeier 970 (483/487), 2. Franz Adam 961 (481/480), 3. Thomas Richtmann 960 (481/479).
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.