Junge Feuerwehrmitglieder schließen beim Besuch in Polen viele Freundschaften

Junge Feuerwehrmitglieder schließen beim Besuch in Polen viele Freundschaften (lk) Nach einer Gruppe begeisterter Radsportler aus Plößberg und Umgebung hatten sich auch die Mitglieder der Jugendfeuerwehr aus Beidl-Schönficht in die oberschlesische Gemeinde Goczalkowice-Zdroj aufgemacht. Beim Partnerschaftstreffen mit dabei waren mehrere Privatpersonen sowie Reinald Roderer vom Marktrat. Die Gastgeber stellten ein umfangreiches Programm zusammen. Untergebracht war die Jugendgruppe in der Sporthalle. Dami
Nach einer Gruppe begeisterter Radsportler aus Plößberg und Umgebung hatten sich auch die Mitglieder der Jugendfeuerwehr aus Beidl-Schönficht in die oberschlesische Gemeinde Goczalkowice-Zdroj aufgemacht. Beim Partnerschaftstreffen mit dabei waren mehrere Privatpersonen sowie Reinald Roderer vom Marktrat. Die Gastgeber stellten ein umfangreiches Programm zusammen. Untergebracht war die Jugendgruppe in der Sporthalle. Damit konnten die jungen Leute auch die Turnhalle sowie das Schwimmbad kostenlos nutzen. Während des Aufenthalts wurden die Berufsfeuerwehr in Pszczyna und ein Feuerwehrmuseum besichtigt. Die ortsansässige Feuerwehr stellte den Gästen ihr Fahrzeug für Übungen zur Verfügung. Daneben standen ein Fußballspiel oder ein gemeinsamer Grillabend auf dem Programm. Weitere Besichtigungspunkte waren das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau, ein Gartenbaubetrieb und das Schloss in Pszczyna. Bei dem Treffen kam es auch zu privaten Freundschaften, wie die Anfragen auf Facebook bestätigten. Im Bild die Gruppe mit Bürgermeister Lothar Müller (rechts) beim Besuch im Schloss in Pszczyna. Bild: lk
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.