Junge stirbt nach Sturz aus Drachen
Aus aller Welt

Hanoi.(dpa) Sein Spiel in der Nähe eines Riesen-Drachens ist einem kleinen Jungen in Vietnam zum Verhängnis geworden. Das Kleinkind war nach Polizeiangaben am Sonntag in Ho-Chi-Min-Stadt ums Leben gekommen, als Mitglieder des Saigon Drachen Clubs ihr Fluggerät starteten. Das Kind verhedderte sich demnach in den Leinen der knapp 20 Meter breiten Konstruktion. Als der Drache abhob, sei der Junge heruntergefallen, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Das Kind wurde ins Krankenhaus gebracht, konnte aber nicht mehr gerettet werden.

Mindestens 15 Tote bei Verkehrsunfall

Brjansk. (dpa) Bei einem schweren Verkehrsunfall in Russland sind den Behörden zufolge mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. In der Nähe der Stadt Brjansk rund 380 Kilometer südwestlich von Moskau sei ein Kleinbus auf einen Pkw geprallt, sagte Polizeisprecher Igor Fomitschenko am Sonntagabend der Agentur Interfax zufolge. Vier Menschen seien schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Unfallursache war zunächst unklar.

Großfeuer in berühmtem Kloster

Moskau. (dpa) Auf dem Gelände des von der Unesco als Weltkulturerbe geführten Neujungfrauenklosters in Moskau ist am Sonntagabend ein Feuer ausgebrochen. In mindestens 35 Metern Höhe würden mächtige Flammen aus einem Glockenturm schlagen, teilten die Behörden der russischen Hauptstadt der Agentur Interfax zufolge mit. Die Feuerwehr war mit mehr als 100 Kräften und zahlreichen Löschzügen im Einsatz. Am späten Abend hieß es, das Feuer sei weitgehend unter Kontrolle. Ersten Erkenntnissen zufolge war das Feuer im oberen Teil ausgebrochen. Dort waren Restaurierungsarbeiten im Gang.

Australier hortet 1000 Schuh-Paare

Melbourne.(dpa) Am liebsten Stoffturnschuhe - und zwar getragene: Die australische Polizei hat laut einem Medienbericht einen Mann festgenommen, der rund 1000 gestohlene Paar Schuhe gehortet haben soll. Ermittler fassten den 57-Jährigen am Montag in einem Vorort von Melbourne, wie die Zeitung "The Age" berichtete. Die Polizei kam dem Verdächtigen mit Videoaufnahmen nach einem Schuhdiebstahl auf die Schliche.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.