Jute statt Stroh bei Seugaster Schützen

Bei den Jungschützen waren (von links) Nicole Rösch, Jugendleiter Andy Schwirzer, Oliver Voigt, Sandra Voigt, Benedikt Strempel, Fabian Prösl, Patrick Steeen und Jugendleiter Sandro Solter erfolgreich. Bilder: ö (2)
Die einheitlichen Säckchen auf dem Gabentisch beim Nikolaus-Schießen von "Gut Ziel Seugast" erinnerten an das einstige Strohschießen. Der Name rührt daher, dass alle Päckchen mit Plätzchen, Äpfeln, Nüssen und Lebkuchen mitbrachten, und damit niemand erkennen konnte, aus wessen Hand sie stammten, wurden sie in Stroh eingepackt. Da nach dem Auspacken das Schießlokal eher einer unaufgeräumten Scheune als einer Schützenstube ähnelte, gibt es inzwischen Jute-Säckchen.

25 Schützen, darunter sechs Jugendliche, beteiligten sich am Nikolausschießen. In der Schülerklasse siegte Patrick Steen mit 13 Punkten vor Oliver Voigt (10) und Benedikt Strempel (7). Bei der Jugend gewann Sandra Voigt mit 28 Punkten vor Fabian Prösl (27) und Nicole Rösch (26). Schützenmeister Heinrich Schwirzer gab das Ergebnis des Wettbewerbs der Erwachsenen bekannt: Mit einem 45,1-Teiler sicherte sich Petra Schönberger, das Recht, als erste unter den gleichen Päckchen auf dem Gabentisch auswählen zu dürfen. Ihr folgten Kathrin Müller-Seidl (84,7), Karlheinz Weiß (166,3), Edith Prösl (173,6), Franz Rauscher (194,9) und Georg Kraus (208,9).
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.