Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr Adlholz - Gedenkfeier am Ehrenmal
Zum Abschluss ein Abzeichen

Zur guten Tradition gehört es bei der Freiwilligen Feuerwehr Adlholz, dass ein Kameradschaftsabend gefeiert wird. Einen würdevollen Rahmen schafft hier der Vorabendgottesdienst auf dem Kreuzberg. Diesen zelebrierten die Wehrangehörigen und die Bevölkerung gemeinsam mit Pfarrer Lothar Kittelberger aus Schlicht. Dem Gottesdienst folgte eine kurze Gedenkfeier am Ehrenmal vor der Kreuzbergkirche. Vorsitzender Paul Winklmann und Bürgermeister Bernhard Lindner aus Hahnbach legten nach ihren Ansprachen Kränze nieder. Zum Kameradschaftsabend fanden sich die Aktiven in der Gastwirtschaft Härtl in Oberschalkenbach ein. Winklmann und Kommandant Reinhard Bauer blickten auf das Jahr zurück, Kreisbrandinspektor Karl Luber, der Sprecher der Rettungsorganisationen im Hahnbacher Kulturausschuss, Gerhard Preuß, Pfarrer Lothar Kittelberger und Bürgermeister Lindner sprachen Grußworte.

Mit der Verleihung der Leistungsabzeichen verschiedener Stufen kam man zum Höhepunkt des Abends. Abzeichen der Stufe 1 in Bronze erhielten Korbinian Graf, Manfred Graf, Daniel Härtl und Stefan Lehmann. Leistungsabzeichen der Stufe 3 in Gold gingen an Manuel Heindl, Michael Luber, Florian Siegler und Matthias Siegler. Ein gemeinsames Essen rundete den offiziellen Teil des Abends ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.