Karin Alwang
Preisträger

gehörte acht Jahre dem Marktrat an und war Gründungsmitglied des heimatkundlichen Arbeitskreises. Otto Bäumler hat 1977 den Hammerleser Faschingszug ins Leben gerufen und beim Bau des Feuerwehrhauses in dem Ortsteil über 1000 unentgeltliche Arbeitsstunden geleistet. Richard Beer gehörte 18 Jahre dem Marktrat an, war Sprecher der CSU-Fraktion, Jugendbeauftragter und langjähriger Vorsitzender der JU.

Richard Beer gründete das Basalttheater und war lange Jahre dessen Vorsitzender. Rita Dorner ist seit einem halben Jahrhundert in der Bücherei aktiv, leitete sie Einrichtung von 1982 bis 2010 und gehörte dem Pfarrgemeinderat von 1971 bis 1986 an. Werner Ebneth stand 20 Jahre an der Spitze des SV, kümmerte sich um den Bau des Sportheims und des Kleinspielfeldes. Josef Hausner ist seit 1967 Organist in St. Pankratius und leitet seit 1979 den Kirchenchor. Anton Hösl gehörte 24 Jahre dem Marktrat an und war in zwei Abschnitten Fraktionssprecher der Freien Wähler. Josef Hösl engagierte sich in der Dorfgemeinschaft Schwand, stand lange Zeit der Jagdgenossenschaft vor und war 20 Jahre Obmann des Bauernverbandes.

Josef Kastner vertrat Hammerles von 1984 bis 1990 als Ortssprecher und von 1990 bis 2008 als Marktrat. Hans-Hermann Konz war 17 Jahre Ortssprecher von Schwand und sorgte spürbar für den Zusammenhalt der Bürger. Hubert Renner gehörte von 1984 bis 2005 dem Marktrat an. Josef Schöberl war von 1984 bis 2014 im Marktrat. Viele Bauten im Ort tragen die Handschrift des Architekten. Rudolf Schraml war von 2002 bis 2014 Marktrat und eine Wahlperiode Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses. Er gründete den Ortsverband der KAB, den er 25 Jahre leitete. Herbert Simmerl gehörte dem Marktrat von 1994 bis 2014 an und vertrat von 2008 bis 2014 den Markt als zweiter Bürgermeister.

Josef Sparrer war über 40 Jahre in der Feuerwehr Hammerles aktiv und abwechselnd mit Franz Thumfarth erster oder zweiter Kommandant sowie Vorsitzender oder Vize und maßgeblich am Bau des Gerätehauses beteiligt. Thumfarth war fast 40 Jahre in der Feuerwehr Hammerles aktiv und wechselte sich in den Funktionen mit Sparrer ab. Rudolf Völklein zeichnet sich durch soziales und kirchliches Engagement in der evangelischen Gemeinde aus. Er gründete 1986 den Posaunenchor, den er bis 2001 leitete. Er war von 1976 bis 1994 Kirchenvorstand. (bey)
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.