Karl Bäumler empfängt viele Gratulanten zu seinem 80. Geburtstag - Kerze und Lourdes-Wasser als ...
Opa lernt Enkeln das Schafkopfen

Dem Jubilar Karl Bäumler (Mitte) gratulierten sein Patenkind Andreas (Sechster von rechts), seine weiteren fünf Enkel, die Vereinsabordnungen sowie Pfarradministrator Moses Gudapati und Bürgermeister Anton Kappl. Bild: sl
Da hatten sich die Enkeltöchter Annemarie, Theresa und Lisa eine besondere Überraschung für ihren Opa ausgedacht. Der ehemalige Gemeinderat, Feldgeschworene und Kirchenpfleger von Döllnitz, Karl Bäumler, feierte seinen 80. Geburtstag. Und die drei Mädchen stellten seinen Lebenslauf gesanglich heraus. Da erfuhren die Gäste, dass er immer noch gern in der Landwirtschaft mitarbeitet, die Nachrichten immer verfolgt und seinen Enkeln das Schafkopfspiel beibringt.

Der Jubilar ist am 19. Februar 1935 auf dem Bauernhof in Döllnitz geboren und mit zwei Schwestern und zwei Brüdern aufgewachsen. Er hat den Hof später von seinen Eltern übernommen und weiter bewirtschaftet. 1965 heiratete der Jubilar Maria Kühner aus Kühried in der Döllnitzer Kirche. Aus Ehe gingen drei Söhne hervor. Bereits vor knapp zehn Jahren verstarb leider seine Frau. Er verlebt sein Austrag auf dem Hof bei Sohn Josef mit Familie. Seine vier Enkel, dabei sein Patenenkelkind Andreas, auf dem Hof und zwei weitere Enkel aus Bischberg bei Bamberg, sind seine große Freude.

Bei der Feier im Schützenhaus gratulierten für die "Pfreimdtalschützen" zweiter Vorsitzender Peter Stuber mit Siegfried Maier und Ludwig Prüfling ihren Schützenbruder. Dank erhielt er bei der Gratulation der Feuerwehr durch Vorsitzenden Hans Kellner mit Gerhard Saller und Robert Rieder, da er viele Jahrzehnte das Amt des Kassier inne hatte. Für die Expositur Döllnitz gratulierte Pfarradministrator Moses Gudapati mit einer Kerze und für die Marktgemeinde Bürgermeister Anton Kappl, der auch das Lourdes-Wasser dabei hatte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.