Karl Feneis trifft

Der Schützenverein Gebhardsreuth-Grub-Isgier ehrte seine Vereinsmeister, Pokalsieger und Gewinner des Weihnachtsschießens und kürte seine Könige. Der neue Schützenkönig mit dem Luftgewehr heißt Karl Feneis, die Schützenkönigin Stefanie Balk. Neuer Luftpistolen-König wurde Matthias Eckl (vorne, von rechts). Dazu gratulierten Bürgermeister Hermann Ach (rechts) und Schützenmeister Stefan Brandmiller (hinten, Vierter von rechts). Bild: gi

Höhepunkt für den Schützenverein "In Treue fest" Gebhardsreuth-Grub-Isgier ist die Proklamation der Könige. Für die Besten gab es Medaillen und Geldpreise, die Vizekönige schmückten sich mit den obligatorischen Wurstketten

Die Weihnachtsfeier bot den passenden Rahmen für die Preisverleihung des Weihnachtsschießens. Schützenmeister Stefan Brandmiller freute sich über den guten Besuch.

Die Sportleiter Fabian Putzer und Matthias Eckl waren in ihrem Element, als sie die Preise überreichten. 22 Schützen hatten sich am Weihnachts- und Königsschießen beteiligt.

Vereinsmeister der Schützenklasse Luftpistole wurde Karl Feneis mit 96 Ringen. Den zweiten Platz nahm Matthias Eckl mit 95 Ringen mit nach Hause, den dritten Fabian Putzer mit 95 Ringen. Meister in der Damenklasse wurde Stefanie Balk mit 76 Ringen.

In der Jugendklasse war Stefan Eckl mit 78 Ringen ungeschlagener Meister. In der Schülerklasse holte sich Tobias Bernhard mit 76 Ringen den ersten Platz, gefolgt von seinem Bruder Simon Bernhard (49) und Jonas Kindl (34). Luftpistolen-Meister wurde Andreas Kappl mit 85 Ringen, Zweiter Reinhold Baier (83) und Dritter Stefan Brandmiller (82). Sie alle erhielten Geldpreise.

Baier, Eckl, Bernhard

Im Pokalschießen in der Schützen-/Damenklasse LG sicherten sich Christoph Baier mit einem 58,5 Teiler und Matthias Eckl mit einem 73,5 Teiler den Pokal. In der Schüler-/Jugendklasse gewannen Tobias Bernhard mit einem 118,9 Teiler und Stefan Eckl mit 361,5 Teiler einen Pokal. In der Luftpistolen-Klasse nahm Reinhold Baier mit einem 114,4 Teiler den Pokal in Empfang.

Beim Weihnachtsschießen gab es einen Vorgabeteiler von 358,2. Wer dem Schuss des Schützenmeisters am nächsten kam, wurde Sieger. Christoph Baier erzielte mit der LP einen 359,4 Teiler. Er kam mit 1,2 Differenz der Vorgabe am nächsten und sicherte sich den ersten Platz, erhielt einen Geld- und Sachpreis. Alle weiteren Teilnehmer nahmen Sachpreise in Empfang.

Mit Spannung erwarteten die Mitglieder die Proklamierung der Könige. Mit der Würde in der Schützenklasse darf sich Karl Feneis mit einem 232,1 Teiler schmücken. Königskette und ein Geldpreis waren seins. Vizekönig ist Andreas Kappl (318,8). Schützenkönigin in der Damenklasse wurde Stefanie Balk mit einem 1099,1 Teiler. Schützenkönig in der Jugend-/Schülerklasse darf sich Stefan Eckl mit einem 568,0 Teiler nennen, Vizekönig Simon Bernhard (868,1).

In der LP-Klasse sicherte sich Matthias Eckl mit einem 387 Teiler die Königswürde, sein Vizekönig ist Christoph Baier (476,0). Die Könige erhielten Medaillen und Geldpreise und die Vizekönige die obligatorischen Wurstketten. Bürgermeister Hermann Ach und Brandmiller gratulierten.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.