Kegelergebnisse

Ausgeglichene Bilanz

Hochbetrieb herrschte am Wochenende auf den Kegelbahnen. Die Aktiven von "Alle Neun" konnten dabei die Bilanz mit zwei Siegen, zwei Niederlagen und einem Unentschieden ausgeglichen gestalten. Bereits am Freitag, trennte sich die U 18 aus Waidhaus/Neuenhammer im Auswärtsspiel von der U 18 Moosbach/Tröbes/Eslarn 3:3 mit 1928:1898 Kegel. Nach Mannschaftspunkten stand es 3:1 für die SG aus der Grenzgemeinde. Doch die Gastgeber hatten die bessere Holzzahl und konnten noch ausgleichen.

Den Samstag begann die gemischte Mannschaft im Heimspiel gegen Eintracht Eslarn II. In einem spannenden Spiel ging der Sieg mit 4:2 Punkten (2055:2002) in Ordnung. Hervorragende Ergebnisse lieferten Christian Zintl (554) und Felix Uschold (548) ab, aber ebenso Harald Licha (470) und Thomas Glaser (483).

Spannend ging es auch beim Heimspiel der ersten Herrenmannschaft gegen den SV Grafenwöhr her. Erst im Schlusssatz konnte der Sieg für Waidhaus mit 4:2 (2139:2123) festgemacht werden. Tagesbester war Hugo Wild (561I). Die weiteren Ergebnisse: Dominik Hölzel (521), Franz Strobl jun. (548) und Thomas Wild (509).

Chancenlos waren die Frauen im Heimspiel gegen Germania Weiden F1. Mit 6:0 Punkten (1913:1997) entführten die Gästekeglerinnen die Punkte aus Waidhaus. Ergebnisse: Annemarie Hölzel (434), Diana Eberlein (488), Carola Winkler-Grötsch (515) und Sonja Licha (476).

Auch die zweite Herrenmannschaft musste sich den Gästen vom SV Grafenwöhr II mit 0:6 Punkten (2042:2098) geschlagen geben. In den knappen Sätzen hatten die Gäste immer das bessere Ende für sich. Ergebnisse: Manfred Schneider (487), Kevin Prem (524), Fabian Hölzel (528) und Dominik Zintl (503). (fjo)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.