Keine Gesundheitsgefahr am Elly-Heuss-Gymnasium
Asbest-Alarm abgeblasen

Bild: Michael Ascherl
Weiden. (rg) Ein Gerücht macht die Runde: Seit Wochen würden im Elly-Heuss-Gymnasium "Giftstoffe wie z. B. Asbest austreten". So heißt es in einer knappen Mitteilung an den NT, die mit "Besorgte Eltern" unterschrieben ist. Zeitgleich erhielt das Gesundheitsamt eine anonyme Meldung. Warum arbeiten Handwerker mit Mundschutz, während die Mädchen völlig ungeschützt durchs Schulgebäude wandern? Entwarnung signalisiert jetzt das städtische Bauamt: Für die "Ellys" bestehe keine Gesundheitsgefahr.

Dabei hatten es die Arbeiter im Zuge der Dachsanierung tatsächlich auch mit Asbest zu tun. Um genau zu sein: mit asbesthaltigen Faserzementplatten, die bei den undichten Putzbalkonen (wir berichteten) an der Fassade ausgetauscht werden mussten (gegen neue, nicht asbesthaltige). Die Handwerker mussten vorsichtig vorgehen: Die Tafeln waren so stark verwittert, dass sie bereits gebrochen waren oder nun bei der Demontage zu brechen drohten. Damit betraut war die Firma Rank. Wie Dipl.-Ing. (FH) Jutta Häusler vom Bauamt dem NT versichert, fanden diese Arbeiten im Außenbereich und außerhalb der Schulzeit ("in den Herbstferien") statt.

Laut Häusler nahm die Firma Rank die Demontage streng nach den einschlägigen Richtlinien vor. "Hierbei wurden die Platten im Vorfeld vorschriftsmäßig benetzt, abgeschraubt und in einem Stück abgenommen und zur Entsorgung vorschriftsmäßig verpackt."

Zudem erhielten die Balkonoberseiten eine Kunststoffabdichtung (Triflex). Auf Grund der "zweikomponentigen Zusammensetzung" (Basisharz und Härter) komme es im frisch sanierten Bereich bis zum Abbinden des Härters zu einer Geruchsbelästigung, informiert Jutta Häusler. In Absprache mit der Schulleitung seien die jeweils angrenzenden Klassenräume daher während der Arbeiten verlegt worden. So erkläre sich wohl auch, weshalb die Handwerker derzeit mit Mundschutz unterwegs sind. Die Klassenräume, so die Expertin, würden abschließend durch den Hausmeister ausreichend belüftet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.