Keine Spur der verschwundenen AirAsia-Maschine - Mangelhafte Ausrüstung der indonesischen ...
Rätselhaftes Schicksal von Flug QZ 8501

Soldaten der indonesischen Marine breiten an einer Wand Kartenmaterial aus, das das mögliche Absturzgebiet der AirAsia-Maschine zeigt. Bislang gibt es keine Spur des Passagierflugzeugs. Bild: dpa
Suchmannschaften haben am Montag in Südostasien keine Spur von der am Sonntag verschwundenen AirAsia-Passagiermaschine gefunden. Die Retter brachen die Suchaktion kurz vor Einbruch der Dunkelheit ab. Die Helfer wollten am Dienstagmorgen weiter nach dem Airbus A320 suchen. Nach Ansicht eines Experten könnte dies noch Wochen oder Monate dauern. An Bord des Fluges QZ 8501waren insgesamt 162 Menschen.

Am Montag waren dutzende Flugzeuge, Schiffe und Hubschrauber aus Indonesien, Malaysia und Singapur in der Javasee zwischen Sumatra und Borneo im Einsatz. "Wir haben keinerlei Informationen über den Verbleib des Flugzeugs", räumte der Chef der Transportsicherheitsbehörde, Tatang Kurniadi, ein.

Auch Wrackteile wurden nicht gefunden. 100 Seemeilen vor der Insel Belitung wurde jedoch eine Ölspur entdeckt. Experten untersuchten, ob es sich um Flug- oder um Schiffsbenzin handelt, teilte die indonesische Luftwaffe mit. Ergebnisse lagen zunächst nicht vor.

Suche auch an Land

"Wir gehen davon aus, dass die Maschine auf dem Meeresboden liegt", sagte der Chef der Such- und Rettungsbehörde, Bambang Sulistyo. "Wenn das stimmt, wird es schwierig sein, sie zu lokalisieren, weil unsere Ausrüstung dafür nicht ausreicht." Er bezog sich auf Schleppsonden, die unter Wasser Ultraschallsignale auffangen können. Die Datenschreiber in jedem Flugzeug sind mit sogenannten Ortungsbaken ausgestattet, die solche Signale aussenden. Singapur bot die Entsendung von zwei solchen Schleppsonden an. "Wir suchen auch an Land", sagte der Chef der Zivilluftfahrt-Behörde, Djoko Murjatmojo. "Wir können nicht ausschließen, dass die Maschine in Westkalimantan auf Borneo oder auf Bangka oder Belitung abgestürzt ist." Das Suchgebiet umfasst rund 13 000 Quadratkilometer, eine Fläche fast so groß wie Schleswig-Holstein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.