Kinder spenden für Marvin

Jedes Kommunionkind gab in einem verschlossenen Kuvert einen nur ihm bekannten Geldbetrag für Marvin ab. Hinten: Alina Hecht, Luisa Freundl, Lukas Fischer, Raphael Franz, Fabian Schuller, Mona Sladky, vorne Marvis Schwester Madlen, Mutter Kerstin, Marvin und Vater Thomas Frank. Bild: bir
Mit einer Spende unterstützen die Kommunionkinder der Pfarrei Hohenthan den dreijährigen Marvin Frank aus Greim. Der Junge ist seit einem schweren Unfall im Februar letzten Jahres in seiner Motorik beeinträchtigt ist und leidet zudem an Sprachstörungen.

Alles, was Marvin bereits konnte, muss er jetzt neu erlernen. Dazu besucht er unter anderem auch die Tagesstätte für konduktive Förderung nach Andràs Petö in Erbendorf, bei der die Lebenshilfe Kreisvereinigung Tirschenreuth der Träger ist. Hier bekommt Marvin die verschiedensten Anwendungen, wie etwa Ergo-, Logo- oder Physiotherapien. Vierwöchige Reha-Maßnahmen in bestimmten zeitlichen Abständen sollen zusätzlich helfen die Bewegungs- und Sprachstörungen zu verbessern bzw. wiederherzustellen. Die Eltern Kerstin und Thomas Frank hoffen, dass die Therapien ansprechen und Marvin bald wieder seine eigenen Schritte machen und auch wieder Mama und Papa sagen kann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.