Kita-Streik geht in zweite Woche

Vor dem Beginn der zweiten bundesweiten Streikwoche im Kita-Tarifstreit hat SPD-Parteichef Sigmar Gabriel den Gewerkschaften den Rücken gestärkt. "Die erste Frage ist doch: Werden die Erzieherinnen und ihre wenigen männlichen Kollegen heute für ihre wichtige und zugleich schwierige Arbeit angemessen bezahlt? Meine Antwort lautet: Eindeutig nicht", sagte der Vize-Kanzler der "Bild am Sonntag". Insgesamt legten laut Verdi in der vergangenen Woche rund 150 000 Beschäftigte der kommunalen Sozial- und Erziehungsdienste die Arbeit nieder.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.