Kiwis und Weintrauben auf der Autobahn
Sattelzug umgestürzt [Aktualisierung]

Kiwis und Weintrauben kugelten über die Böschung. Kurz vor 5 Uhr kippte am Sonntag der Lastzug mit Obst aus Italien bei Schwandorf-Mitte um. Bild: Götz
Schwandorf. (ggö/ihl) Es war wie im Paradies. Hunderte von Kisten voll mit frischen Weintrauben und Kiwis lagen an der Böschung und im Straßengraben verteilt. Ein Passant konnte nicht mehr widerstehen und nahm sich ein paar der süßen Früchtchen. Am Sonntag um 4.50 Uhr ist nach Auskunft der Autobahnpolizei Schwandorf 500 Meter vor der A-93-Ausfahrt Schwandorf-Mitte in Fahrtrichtung Hof ein Obstlastzug umgekippt.

Der 31-jährige Fahrer kam mit dem Sattelzug aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Autobahn ab. Das Fahrzeug stürzte um. Die Ladung verteilte sich an der Böschung. Der 31-Jährige wurde leicht verletzt ins Schwandorfer Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren aus Wackersdorf und Klardorf sicherten die Unfallstelle ab. Der Verkehr wurde über mehrere Stunden hinweg einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Zur Bergung des Sattelzuges musste in Richtung Norden die A 93 nur kurzzeitig voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Schwandorf-Süd ausgeleitet. Die Bergungsarbeiten waren gegen Mittag abgeschlossen. Der Fahrer hatte Hunderte von Kisten Weintrauben und Kiwi aus Italien geholt. Die Ladung muss wohl, bedauerte auch ein Polizeibeamter am Unfallort, vernichtet werden. Der Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.