Klärwärter des Landkreises treffen sich zum Nachbarschaftstag in Floß
Überwachung mit Pipette

Floß. (hfz) Neue Erkenntnisse gab es für 26 Klärwärter des Landkreises beim Kläranlagennachbarschaftstag, der auf der Flosser Anlage abgehalten wurde. Die Nachbarschaftslehrer Michael Füg vom Wasserwirtschaftsamt Hof und Reinhold Most vom Wasserwirtschaftsamt Weiden leiteten die Veranstaltung.

Nach der Besichtigung der Kläranlage unter Führung des Flosser Klärwärters Rainer Spickenreuther mit einem Erfahrungsaustausch gab es für die Teilnehmer im Rahmen der Eigenüberwachung eine Schulung zur Betriebsanalytik. Dazu wurden im Unterrichtsraum der Feuerwehr eine Vergleichsmessung des Abwassers der Kläranlage Eslarn beprobt und bei der Prüfmittelüberwachung die Pipetten ausgewogen.

Eine Einweisung gab es für die neuen Photometer der Firma Macherey-Nagel. Nach einer Qualitätskontrolle schloss sich ein theoretischer Teil an. Zur Schulung gehörte die Überprüfung der Durchflussmessung, die elektronischen Jahresberichte zur Vorlage an das Wasserwirtschaftsamt und Veränderungen in der Biologie.

Eine Gedenkminute der Klärwärter galt dem verstorbenen Kollegen Josef Lindner aus Theisseil. In den Ruhestand verabschiedete sich Kollege Roland Bieler aus Irchenrieth. Sein Nachfolger Michel Zettl wurde im Kreis willkommen geheißen. Bürgermeister Günter Stich freute sich über die Kläranlagennachbarschaft im Markt Floß.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.