Klage über teure Wohnungen

Ein Bündnis aus Wohnungsbau- und Immobilienverbänden sowie dem Deutschen Mieterbund wirft der Politik vor, das Bauen in Deutschland immer weiter zu verteuern. Die Kosten seien seit 2000 um 40 Prozent gestiegen, erklärte das Verbändebündnis Wohnungsbau am Donnerstag in Berlin. Davon sei nur ein Anteil von 27 Prozent auf den Anstieg der reinen Baukosten zurückzuführen. Die zusätzliche Kostensteigerung sei überwiegend "staatlich gemacht", kritisieren die Verbände. Das gehe aus einer in ihrem Auftrag erstellten Studie hervor. Diese zeigt anhand der Berechnungen für ein Muster-Mehrfamilienhaus, dass die Kosten pro Quadratmeter Wohnfläche von 2 209 Euro im Jahr 2000 auf heute 3 080 Euro gestiegen sind. (Seite 20)
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.