Klangwerkstatt: Regen für jeden Geschmack

(hch) "Was für einen Regenklang mögt ihr denn gerne?", fragten Evi Angstmann und Johannes Spickenreuther die sieben Regen-Macher im Kurs der Klangwerkstatt. Im Letzauer Gemeindehaus bildeten sich schlagkräftige Zweierteams, um lange Papprollen in ein Musikinstrument zu verwandeln.

Die Buben und Mädchen hatten die Qual der Wahl: leises Nieseln (Reis), mehr Geplätscher (Linsen) oder Gewitterkracher (Mais). "Das nächste Mal bauen wir noch andere Instrumente", kündigte Johannes Spickenreuther an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.