Kleinkind stirbt nach Dusche

Ein zweijähriges Mädchen, das von seinem Vater "zur Strafe" unter die Dusche gestellt worden war, ist am Montag in Wien gestorben. Das sagte ein Sprecher des Wiener Krankenanstaltenverbundes auf Anfrage der Nachrichtenagentur APA. Das Mädchen war vor mehr als zwei Wochen mit schweren Verbrühungen ins Krankenhaus gebracht worden. Der 26-jährige Vater hatte angegeben, er habe seine Tochter als "Erziehungsmaßnahme" unter die Dusche gestellt und irrtümlich heißes statt kaltes Wasser aufgedreht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.