Koalition vertagt Entscheidung auf den Herbst
Fracking auf Eis

Die große Koalition will frühestens im Herbst über das umstrittene Fracking zur Erdgasgewinnung in Deutschland entscheiden. Eigentlich hätte der Bundestag das Gesetzespaket am Freitag auf den Weg bringen sollen. "Es ist notwendig, sich für die Klärung der zentralen Fragen noch etwas Zeit zu nehmen. Es gilt Gründlichkeit vor Schnelligkeit", sagte der umweltpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Matthias Miersch, am Dienstag. Nach bisherigen Plänen sollte statt des Bundestags eine Kommission bewerten, ob nach einer Erprobungsphase ab 2019 Unternehmen großflächig zu kommerziellen Zwecken Gas mit Hilfe der Fracking-Technologie fördern dürfen. Ein Rechtsgutachten sieht das Konstrukt als verfassungswidrig an. Vor allem in der SPD-Fraktion hatte es zuletzt erheblichen Widerstand gegen die Pläne gegeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Koalition (5296)Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.