Könige und Meister unter sich

Nach einem sonnigen Spätherbsttag kürten die "Edelweiß"-Schützen anlässlich der Königsfeier mit Tanz im Schützenhaus ihre königlichen Hoheiten. Mehrmals ließen die Festgäste die neuen Schützenkönige hochleben.

Schützenmeister Johann Gösl überreichte die prunkvollen Schützenketten. Aber auch Knacker- und Wienergirlanden sowie Brezen dienten als Prämien für die glücklichen Gewinner. Im Vorfeld beteiligten sich 52 Schützen an diesem Wettbewerb. Mit der Luftpistole nahmen 39 Schützen teil, 3 zielten mit der Pistole auf die Scheiben und zehn Teilnehmer waren Vorderladerschützen.

Jana Helgert erfolgreich

In der Kategorie Luftgewehr Damen setzte sich Christina Maier durch. Dahinter folgten Magdalena Kellner und Resi Gösl. Bei den Schützen erzielte Norbert Bäumler mit dem Luftgewehr das beste Ergebnis. Josef Wolfrath und Tobias Braun reihten sich dahinter ein. Bei der Jugend sicherte sich Jana Helgert mit einem 400,5-Teiler den Titel vor ihrem Vereinskameraden Elias Gösl (439,8) und Daniel Rewitzer (467,8). Thomas Zellner brachte seinen Königstitel mit dem genauen Schuss aus der Pistole zustande. Schützenmeister Johann Gösl gab sich mit dem zweiten Platz zufrieden, Günter Bodensteiner wurde Dritter. Den Titel des Vorderlader-Schützenkönigs nahm erkämpfte sich in diesem Jahr Hans-Joachim Wolfinger. Den Vizetitel errang Josef Zeug und dahinter platzierte sich Helmut Schlegl.

Auf die Glücksscheibe zielte am besten mit dem Luftgewehr Maximilian Lang mit einem Gesamtergebnis eines eindrucksvollen 55,7-Teilers. Lisa Schwenke kam auf einen 164,5-Teiler und Sebastian Beierl schoss einen 101,5-Teiler. Meistertitel wurden im Rahmen dieser Feier ebenfalls vergeben. Maximilian Lang siegte in der Schützenklasse vor Stefan Urbaneck und Stephan Mitlmeier. In der Altersklasse standen an der Spitze: Hans-Peter Gösl, Hans-Jürgen Rewitzer und Anton Hirnet. Meister in der Damenklasse sind: Magdalena Kellner, Christina Maier und Michaela Haubner. Jugendmeister ist Jana Helgert vor Annalena Rewitzer und Daniel Rewitzer.

Luftpistolenmeister

Günter Bodensteiner durfte sich dank seiner Schusssicherheit zum Luftpistolenmeister und gleichzeitig zum Luftpistolen-Glücksmeister küren lassen. Der Schnupfhagn-Pokal darf nun für ein Jahr Elias Gösl verwahren und damit seinen Erfolg dokumentieren. Der Nachwuchsschütze erreichte einen vorzeigbaren 16,4-Teiler. Andreas Messer kam auf einen 57,1-Teiler und Resi Gösl auf einen 57,8-Teiler. Den "Edelweiß"-Pokal überreichte der Schützenmeister seiner Tochter Sonja Messer, die mit einem 289,5-Teiler dem geforderten Ergebnis von einem 291,4-Teiler am nächsten kam.

Nicht zu verstecken braucht sich Messers Sohn Andreas, der seiner Mama auf dem zweiten Platz dicht auf den Fersen war. Dritter wurde Tobias Braun. Den Vorderladerpokal heimste diesmal Thomas Zellner ein. Josef Zeug und Harald Bischof erreichten die weiteren Plätze.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.