Kriminalpolizei sucht vier weitere Täter
Tatverdächtiger festgenommen

Symbolbild: dpa
Regensburg. Wie bereits berichtet, verübten vier junge Männer am Dienstag einen Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in Regensburg und erbeuteten dabei Uhren im Wert von mehreren zehntausend Euro.

Gestern vormittag nahmen Beamte der Polizeiinspektion Kelheim in Kelheim einen jungen Mann fest, der dringend verdächtigt wird, an dem Raubüberfall beteiligt gewesen zu sein. Der Hinweis auf den Mann kam von einem Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, der den Mann beim Diebstahl eines Fahrrades überrascht hatte. Bei der Überprüfung des Festgenommenen fiel den Beamten auf, dass dieser verblüffende Ähnlichkeit mit einem der Täter hat, nach denen im Zusammenhang mit dem Raubüberfall gefahndet wird.

Laut Polizei gab der 22-jährige litauische Staatsangehörige bei dem Verhör zu, dass er an der Tat beteiligt war. Angaben zu seinen Mittätern machte er nicht. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg erließ heute der Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen den 22-Jährigen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, hat der geschädigte Juwelier eine Belohnung in Höhe von 2500 Euro ausgesetzt.

Die Kriminalpolizei Regensburg sucht nun nach vier weiteren jungen Männern. Einer, der das Geschäft auskundschaftete und drei, die direkt am Überfall beteiligt waren. Hinweise nimmt die Polizei unter 0941/506- 2888 entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.