"Kripo Bozen" - Neue ARD-Krimireihe spielt in Südtirol
Selbst die Ermittler geraten unter Verdacht

Die ARD schickt Ermittler nach Südtirol. Am 29. Januar startet die neue Krimi-Serie "Kripo Bozen - Wer ohne Spuren geht" im Ersten. "Es behält die ganze Zeit eine gewisse Mystik", versprach Schauspielerin Chiara Schoras am Freitag bei der Vorstellung der Serie.

Sie spielt die Frankfurter Ermittlerin Sonja Schwarz, die einen neuen Job in Südtirol annimmt und gleich nach ihrer Ankunft in den Dolomiten in eine Schießerei verwickelt wird. "Das hier ist kein lieblicher Heimatfilm", betont Regisseur Marcus Ulbricht nach ARD-Angaben. Das Besondere sei, dass auch die Ermittler immer wieder in Verdacht geraten. "Jeder könnte der Mörder sein", sagte Marion Mitterhammer, die in der ARD-Produktion die Gerichtsmedizinerin Chiara Bonetti spielt.

Die Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart und Gabriel Raab sind als ermittelndes Vater-Sohn-Gespann zu sehen. Wie es nach der Pilotfolge mit der Serie weitergeht, ist noch unklar. Zwei weitere Drehbücher sind aber bereits in Auftrag gegeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.