Kümmersbruck ganz sportlich
Kümmersbruck

Kümmersbruck. (gk) Mit zwei sportlichen Großereignissen wartet Kümmersbruck am Wochenende auf. Der TSV richtet am Samstag und Sonntag, 18. und 19. Juli, das Gemeindepokalturnier aus - hier messen die vier örtlichen Fußballvereine ihre Kräfte. Spannend wird, wie sich der Vorjahressieger und neue Kreisligist ASV Haselmühl präsentiert. Kreisklassist SV Hubertus Köfering und die beiden A-Klassisten TSV Theuern und TSV Kümmersbruck treten mit teilweise neu formierten Mannschaften an. Damit sollte der Ausgang des Turniers also völlig offen sein.

Es beginnt am Samstag um 15 Uhr mit der Partie ASV Haselmühl gegen TSV Theuern. Anschließend, um 17 Uhr, spielt der Gastgeber TSV Kümmersbruck gegen den SV Hubertus Köfering. Am Sonntag ist um 14 Uhr das Spiel um Platz 3 und 4 und um 16 Uhr das Endspiel mit den Siegern des Vortages. Die Sieger ehrt Bürgermeister Roland Strehl gegen 18 Uhr auf dem TSV-Gelände.

Auch die Nachwuchskicker des TSV sind an beiden Tagen aktiv: Die F-Junioren des ASV Haselmühl, des TSV Theuern und des TSV Kümmersbruck beginnen am Samstag um 13 Uhr mit einem Turnier (jeder gegen jeden). Gegen 14.50 Uhr ist Siegerehrung. Am Sonntag kicken die E-Junioren des ASV Haselmühl gegen den TSV Kümmersbruck. Parallel dazu starten die Kleinsten (G-Junioren) mit einem Turnier, ebenfalls jeder gegen jeden. Ab 12.30 Uhr ermitteln die G-Junioren des ASV Haselmühl, des TSV Theuern und des Gastgebers TSV Kümmersbruck ihren Turniersieger. Geehrt wird er gegen 13.45 Uhr. Der Eintritt ist jeweils frei.

Italienische Nacht mit Musik und Pool

Köfering. Der Heimat- und Kulturverein veranstaltet morgen ab 19 Uhr seine italienische Nacht unter den Linden am Grasser- Areal. Es gibt italienisches Essen und Getränke, ruhige Musik - und einen Pool zur Abkühlung.

Generalabt kommt zur Firmung

Kümmersbruck. Generalabt Thomas Handgrätinger von den Prämonstratensern kommt im Auftrag des Bischofs aus Rom zur Firmung nach Kümmersbruck: 53 junge Christen feiern hier morgen ab 9.30 Uhr in der Kirche St.Wolfgang Firmung.

Die Jugendlichen haben in ihrer Vorbereitung das Prämonstratenser-Kloster Speinshart besucht, wie Pfarrer Wolfgang Bauer berichtet. Der Orden lebt bis heute nach der Regel des heiligen Augustinus und hat mit Windberg und Speinshart zwei Klöster in der Diözese. Aufgabe des Generalabtes, auf den man sich in Kümmersbruck sehr freut, ist es, die Klöster weltweit zu verbinden und die Prämonstratenser auch in Rom zu vertreten. Einige Firmlinge haben im Religionsunterricht mit dem Generalabt in Rom telefoniert, zwei von ihnen haben Handgrätinger dort sogar in den Osterferien besucht.

Die Firmlinge treffen sich heute um 17 Uhr im Pfarrzentrum zur Einstimmung und abschließenden Abendandacht. Der Gottesdienst morgen beginnt um 9.30 Uhr, die Firmlinge treffen sich um 9.10 Uhr in St. Wolfgang. Ein bestellter Fotograf macht Bilder beim Gottesdienst - weiteres Fotografieren ist dort nicht gestattet. Am Firmtag ist keine Dankandacht. Ein Dankgottesdienst ist für Sonntag, 26. Juli, um 10.30 Uhr geplant.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.