Kümmersbruck
Kurse

"Begleitung im Andersland" - Hilfe für Angehörige von Demenzerkrankten (Schulungsreihe)

Ab Dienstag, 13. Januar, 18.30 Uhr, im AWO-Seniorenzentrum Antonius, Zeilenstraße 26, Kümmersbruck (Dauer: sieben Abende jeweils dienstags, 18.30 Uhr.

Anbieter: AWO-Ambulant-Dienst Antonius Kümmersbruck in Kooperation mit der Barmer-GEK und Reinhilde Wörheide; Leitung: Diplom-Gerontologin Reinhild Wörheide und ihr Dozententeam; Gebühr: kostenlos).

In Deutschland sind über eine Million Menschen von einer Demenzerkrankung betroffen. Über 80 Prozent von ihnen werden zu Hause von Angehörigen versorgt, die selbst schon die Lebensmitte überschritten haben. Erfahrungen zeigen, dass bei ihnen ein großes Informationsbedürfnis besteht und dass sie sich Austauschmöglichkeiten mit anderen Betroffenen wünschen.

Bei der Schulungsreihe wird auf diese Bedürfnisse eingegangen, es werden Informationen zu Verlauf der Demenz, diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen, Umgang mit Demenzkranken, Pflegeversicherung, rechtlichen Aspekten und Entlastungsmöglichkeiten vermittelt.

Themen:

Wissenswertes über Demenzen, insbesondere Alzheimer-Demenz Das frühe Stadium der Alzheimer-Demenz Das mittlere Stadium der Alzheimer-Demenz Das späte Stadium der Alzheimer-Demenz Pflegeversicherung und Entlastungsmöglichkeiten Betreuungsrecht, Vollmachten, Verfügungen und schwierige Entscheidungen "Begleitung im Andersland": Rückblick und Ausblick

Bei dem unverbindlichen Infotermin können alle Interessierten das Programm der Schulung kennenlernen. Weitere Details und Anmeldung bei Ingrid Blödt (Telefon 0 96 21/76 77 17 oder 0170/434 86 70).
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.