Künftig ein Geh- und Radweg von Theuern nach Ebermannsdorf
Handschlag auf das Projekt

Die Bürgermeister der benachbarten Gemeinden Ebermannsdorf und Kümmersbruck, Josef Gilch und Roland Strehl, trafen sich mit Werner Bauriedl, dem Leiter des Kümmersbrucker Bauamts vor Ort, um die vom staatlichen Bauamt geplante Entschärfung der unfallträchtigen Schnittstelle der Staatsstraße 2165 mit der Gemeindeverbindungsstraße von Ebermannsdorf nach Theuern zu begutachten. Hier war vor Jahren bereits ein Todesopfer zu beklagen. Die Verbindungsstraße wird auch von Fußgängern stark frequentiert, von Kirchgängern der gemeinsamen Pfarreiengemeinschaft ebenso wie von Spaziergängern und Sportlern.

Ein sicherer Fuß- und Radweg war daher schon seit langem immer wieder Wunsch der Gemeindeoberhäupter. Werner Bauriedl zeigte Strehl und Gilch den fertigen Plan der staatlichen Baubehörde zur Ausweitung des Theuerner Industriegebietes in Richtung Ebermannsdorf.

Hier sei eine weitere Zufahrt von der Verbindungsstraße aus vorgesehen. Entgegen der ursprünglich gewünschten Variante mit einem Kreisverkehr anstelle der gefährlichen Kreuzung sehe der jetzige Plan eine Fußgänger-Unterführung für den "kleinen Grenzverkehr" zwischen Ebermannsdorf und Theuern vor. Im Zuge der Gewerbegebietserweiterung werde an der Gemeindegrenze von Kümmersbruck ein sicherer Fußweg bis zur Staatsstraße angelegt.

Der von Theuerner Seite her bereits bestehende Fuß- und Radweg werde bis zur Unterführung ausgebaut. Ebermannsdorf verlängere auf seinem Hoheitsgebiet anschließend den Fußweg bis zur Einmündung in den Erzweg. Künftig, so hoffen die beiden Bürgermeister auf den Baubeginn im kommenden Jahr, können auch die Fußgänger sicher und komfortabel von Ebermannsdorf nach Theuern und umgekehrt kommen.

Per Handschlag besiegelten Josef Gilch und Roland Strehl ihr gemeinsames Projekt "Geh- und Radwegverbindung Theuern - Ebermannsdorf".
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.