Kurt Schröter zum 80.: "Es geht immer weiter"
Mit Olli Kahn völlig einer Meinung

Die ersten Glückwünsche nahm Kurt Schröter (Mitte) von Ehefrau Gisela entgegen. Ebenso gratulierten die Söhne Marco und Arnold sowie Bürgermeister Manfred Porsch (von links) zum "Runden". Bild: hia
Gesundheitliche Rückschläge hatte Kurt Schröter schon eine Menge. Die Lebensfreude ist ihm dennoch nicht abhanden gekommen. Das merkten auch seine Gäste, die ihm am Dienstag zum 80. Geburtstag gratulierten.

Die Krankheiten haben ihn gebremst, er müsse nun tatsächlich einen Schritt langsamer machen, erklärte Schröter auf die Frage nach der Gesundheit. Völlig zurückziehen wolle er sich deswegen aber nicht: "Es geht immer weiter", sei sein Lebensmotto, wie auch von Ex-Nationaltorwart Olli Kahn.

Am 7. Oktober 1934 kam er im schlesischen Weide in einer Offiziersfamilie zur Welt. Nach dem Krieg landete er mit seinen vier Brüdern und den Eltern in Wirbenz. In Kemnath lernte der Jubilar das Spenglerhandwerk. Nachdem er bei der Flurbereinigungsgenossenschaft, der Bundeswehr und der Strickwarenfabrik Fischer in Kemnath gearbeitet hatte, trat er im Februar 1963 bei Rosenthal seinen Dienst an. Nebenbei bildete er sich zum Glasier-Meister weiter.

Seit 1993 ist er im Ruhestand und frönt seinem Hobby, dem Sammeln von Briefmarken und Münzen. Sein Ein und Alles sind seine Kinder, Enkel und Urenkel. 1958 hatte er seine Jugendliebe Gisela Bartsch geheiratet. Auch sie stammt aus Schlesien. Die vier Kinder Arnold, Norbert, Manuela und Marco zogen sie groß. Neben ihnen gehörten auch die Enkel Sonja, Thomas, Timo, Daniel, Leonie und Emelie sowie die Urenkel Katharina und Hannes zu den Gratulanten.

Bei der Kriegerkameradschaft ist Schröter 60 Jahre, bei der Feuerwehr 50 Jahre Mitglied. Beide Vereine schickten Abordnungen. Auch Pfarrer Dirk Grafe gratulierte dem regelmäßigen Kirchgänger. Für die Gemeinde war Bürgermeister Manfred Porsch gekommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.