Kurz in den Kuno

Email text:

Quelle: ASCII

Eslarn. (gz) Der Bayerische Rundfunk legte mit seiner beliebte Wirtshaussendung "Musik und Xang" am 25. September im Gasthaus "Tannenhof" im mittelfränkischen Markt Taschendorf einen musikalischen Halt ein. Mit dabei waren die "Zoigl-Blos'n" aus Eslarn und die "Zwoa Schneidig"n" aus Eslarn/Waldkirch, sowie das unterfränkische Ehepaar Lissy & Hans Heiligenthal und das Karlheinz Leipold-Trio aus Neunkirchen am Sand in Mittelfranken. Am heutigen Dienstag, 6.10., ab 19.05 Uhr sendet der Bayerische Rundfunk im Radio einige Ausschnitte vom musikalischen Treffen. Mit Musikern aus Franken trafen sich Musikgruppen aus der oberpfälzer Region in einer traditionellen Wirtschaft zu einem gemütlichen Beisammen. Die Gemütlichkeit mit zünftiger Volksmusi steckt auch hinter der Veranstaltungsreihe "Musik und Xang im Wirtshaus" des Bayerischen Rundfunks. Im September fand im Rahmen der BR-Reihe ein unterhaltsamer Abend bei Musik und deftigen Leckerbissen statt. Die Radioaufzeichnung vom Studio Franken vom geselligen Wirtshausabend in Taschendorf moderierten Werner Aumüller und Maria Bauer. Die vier Volksmusikgruppen aus der Oberpfalz und aus Franken boten jeweils acht musikalische Kostproben aus ihrem reichlichen Repertoire und begeisterten damit die Gäste im "Tannenhof". Die beiden Moderatoren stellten nicht nur die einzelnen Gruppen vor, sondern beleuchteten Herkunft und Namensgebung. So verbindet die Blos"n aus Eslarn das heimische Zoiglbier und die "zwoa Schneidig"n" aus Waldheim und Eslarn die Telekom und "Witzla", sowie beide bodenständige Volksmusik. Die Schneidig"n würen ihre Couplets mit deftigem Sauschmatz (Wortbeiträgen). Bei den Darbietungen standen die Musiker nicht abseits vom Publikum auf einer Bühne, sondern musizierten unmittelbar im Publikum, so dass innerhalb der urtümlichen Wirtshausatmosphäre mit guter Laune und gemütlichem Beisammensein bei Musik und Gesang eine ganz eigene Atmosphäre entstand. Zu Beginn begeisterten die Zoigl-Blosn mit dem "Zoigl-Galopp", das Duo "Heiligenthal" mit dem Stück "Beim Gingaleswirt", das Leipold-Trio mit "Christina-Walzer" und "Schneidig"n" mit "s "Paradies". Passend zur Wirtshauskultur unterhielten die vier Bläser und der Quetsch"n-Spieler von der "Blosn" die Zuhörer mit "Wirtshausliedern-Mischmasch" und mit der Polka "O zapft is". Um Wirtshaus und Bier ging es mit den beiden Stücken "s "Boarische Bier" und "Du hast ja einen Rausch im Gsicht" auch bei den "zwoa Schneidig"n". Den Schlussakkord setzten die "Schneidig"n" mit dem "Waldler Marsch" und die "Blos"n" mit der "Ellwanger Polka". Die Musiker hinterließen mit ihren mit viel Beifall bedachten Auftritten eine beachtliche musikalische Visitenkarte. Am heutigen Dienstag ab 19.05 Uhr sendet der Radiosender BR1 vom Volksmusikabend aus Franken einige Ausschnitte aus dem reichlichen Repertoire der Musiker und mit dabei sein werden Musiker aus Eslarn und der Region.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.