Ladendieb verduftet mit Waren im Wert von rund 1000 Euro
Rucksack voll mit Parfum

Symbolbild: dpa
Amberg. Am Dienstag fiel einer Verkäuferin in einer Parfümerie in der Bahnhofstraße gegen 18 Uhr ein Mann im Laden auf. Dieser hielt sich längere Zeit in der Abteilung auf und bückte sich immer wieder zu seinem Rucksack. Als sie ihn ansprach, fiel ihm ein Parfümtester zu Boden. Die Verkäuferin, so meldet die Polizei heute, hegte den Verdacht, dass der prall gefüllte Rucksack mit Diebesgut vollgestopft war. Als der Verdächtige ins Büro gebeten wurde, verließ er das Geschäft über den Haupteingang in Richtung Bahnhof.

Nach einer ersten Überprüfung der Waren wurde deutlich, dass der Mann für den Diebstahl von 15 Flacons im Gesamtwert von rund 1.000 Euro in Frage kommt.
Eine Fahndung nach dem flüchtigen Ladendieb blieb ergebnislos. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter können.

Der etwa 30 Jahre alte Mann ist etwa 175 Zentimeter groß. Er trug eine ausgewaschene Jeans, eine ärmellose dunkle Unterjacke und eine gleichfarbige Jacke darüber. Er hatte ein braunes Käppi auf und hatte dunkle Turnschuhe der Marke Salomon mit auffällig rot-gelber Sohle an.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Amberg unter der Telefonnummer 09621/890-0 entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.