Lastwagen fährt in Gegenverkehr
Bayernreport

Hof.(nt/az) Ein Lastwagen hat am Freitagabend auf der A 9 bei Hof die Mittelleitplanke durchbrochen und ist in den Gegenverkehr gefahren. Ein Autofahrer wurde getötet, mindestens fünf Menschen wurden verletzt, wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilte. Mehrere Autos seien in den querstehenden Lastwagen gefahren. Die Autobahn Richtung München wurde gesperrt. Der Fernverkehr Richtung Süden wurde aufgefordert, ab dem Dreieck Bayerisches Vogtland über die A72 und die A93 zu fahren.

Kirchenchefs geben weniger Gas

Würzburg/Eichstätt.(dpa) Viele deutsche Kirchenoberhäupter sind auf etwas klimaschonendere Dienstwagen umgestiegen. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Umwelthilfe (DUH). Bewertungsgrundlage war der EU-Grenzwert für Neuwagenflotten von 130 Gramm Kohlendioxid (CO2) pro Kilometer, den nach DUH-Angaben 27 von 52 Vertreter der Kirche und christlicher Organisationen überschritten.

In Bayern haben alle evangelischen Regionalbischöfe und der Landesbischof eine "Grüne Karte" erhalten, ebenso der katholische Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann und der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke.

Fall Gsell: 13 Jahre Haft gefordert

Nürnberg.(dpa) Im Prozess um den Tod des Nürnberger Schönheitschirurgen Franz Gsell hat die Anklage 13 Jahre Haft für die beiden Angeklagten gefordert. Für sie stehe fest, dass diese im Januar 2003 bei Gsell einen gemeinschaftlichen Raub mit Todesfolge begangen hätten, sagte Oberstaatsanwältin Jutta Schmiedel am Freitag vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth. Die Angeklagten seien in die Villa des Promi-Arztes eingebrochen und hätten Gsell dabei so schwer verletzt, dass er später daran starb.

Polizeihund hat richtigen Riecher

München.(dpa) Auch von einem Haufen Schmutzwäsche hat sich die Spürnase eines Münchener Polizeihundes nicht täuschen lassen. Nach Angaben der Polizei machte "Zana" bei einer Wohnungsdurchsuchung eine 33-Jährige ausfindig, die sich vor den Beamten unter dem Wäscheberg versteckt hatte. "Der Hund ließ sich trotz Dreckwäschegeruches nicht von ihrer Spur abbringen", lobten die Beamten am Freitag in ihrer Mitteilung. Die Frau und ihr drei Jahre jüngerer Freund waren wegen eines Handy-Diebstahls ins Visier der Ermittler geraten.

Kontakt

So erreichen Sie die Zentralredaktion:

Sekretariat 0961/85-2012 Albert Franz (al) 0961/85-265 Stefan Zaruba (za) 0961/85-532 Frank Werner (we) 0961/85-379 Stefan Voit (sv) 0961/85-253 Christian de Vries (cdv) 0961/85-256

Martin Bink (bm) 0961/85-266 Jürgen Herda (jrh) 0961/85-575 Sonja Kaute (jak) 0961/85-251 Alexander Pausch (paa) 0961/85-254 Alexander Rädle (räd) 0961/85-372 Tobias Schwarzmeier (tos) 0961/85-576 Frank Stüdemann (üd) 0961/85-262 Alexander Unger (uax) 0961/85-421 Gabriele Weiß (m) 0961/85-267 E-Mail: redaktion@derneuetag.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.