Lebensdaten von Franz Josef Strauß

Franz Josef Strauß ist einer der streitbarsten Politiker der jüngeren deutschen Geschichte. Hier seine Lebensdaten:

1915: Am 6. September als zweites Kind eines Metzgermeisters in München geboren

1935-1945: Abitur, Arbeitsdienst und Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Teilnahme an Feldzügen in Frankreich und Russland

1945: Einsetzung als "Assistant Landrat" in Schongau durch die US-amerikanische Militärregierung

1949: Ernennung zum Generalsekretär der CSU, Wahl in den Bundestag

1953: Ernennung zum Bundesminister für besondere Aufgaben (bis 1955)

1955: Strauß ist ein Jahr lang Bundesminister für Atomfragen

1956: Ernennung zum Verteidigungsminister (bis 1962)

1961: Wahl zum CSU-Vorsitzenden (bis 1988)

1966: Ernennung zum Bundesfinanzminister (bis 1969)

1978: Strauß wird bayerischer Ministerpräsident (bis 1988)

1979: Kanzlerkandidatur

1988: Am 3. Oktober stirbt Strauß im Alter von 73 Jahren in Regensburg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.