Leuchtenberg.
Leuchtenberg braucht Helfer vor Ort

Leuchtenberg braucht Helfer vor Ort Leuchtenberg. (sl) Helfer vor Ort (HvO) werden künftig auch in Leuchtenberg benötigt. BRK-Bereitschaftsleiter Christian Messer stellte daher im Gasthof Maier im Beisein von Bürgermeister Anton Kappl die Aufgaben vor. Stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter Oliver Hellmich und der HvO-Leiter aus Waidhaus, Thomas Schmidt, waren ebenfalls anwesend. Da die Leitstelle von Vohenstrauß nach Lohma verlegt werden soll, ist es wichtig, vor Ort Helfer zu haben. Bereits
(sl) Helfer vor Ort (HvO) werden künftig auch in Leuchtenberg benötigt. BRK-Bereitschaftsleiter Christian Messer stellte daher im Gasthof Maier im Beisein von Bürgermeister Anton Kappl die Aufgaben vor. Stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter Oliver Hellmich und der HvO-Leiter aus Waidhaus, Thomas Schmidt, waren ebenfalls anwesend. Da die Leitstelle von Vohenstrauß nach Lohma verlegt werden soll, ist es wichtig, vor Ort Helfer zu haben. Bereits an diesem ersten Infoabend haben sich fünf Interessierte eingefunden. Ansprechpartner sind Wolfgang Gollwitzer aus Wittschau, Telefon 0151/22964716, und Frederic Dirnberger aus Michldorf, Telefon 0151/52453605. Sie wollen genauso wie Markus Tretter (Michldorf), Florian Federl und Carolin Bodensteiner (Wittschau) aktiv werden. Gollwitzer und Dirnberger hoffen, dass sich weitere Freiwillige melden. Bild: sl
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.