Lintacher Wehr bietet älteren Mitgliedern Seniorenabend
Neues für alte Hasen

Die Senioren der Lintacher Feuerwehr warfen einen ebenso interessierten wie fachkundigen Blick auf das TSF-Einsatzfahrzeug ihrer Wehr. Bild: hfz
Die Feuerwehr im Ort versteht sich als Wehr für Jung und Alt. Die Leistungen der älteren Mitglieder wurden deshalb bei einem speziellen Seniorenabend gewürdigt. Durch die für viele aufschlussreiche Veranstaltung führten der stellvertretende Kommandant Benjamin Weiß und Vorsitzender Tobias Göbl.

Weiß zeigte den interessierten Teilnehmern das Gerätehaus, den im Landkreis einzigen hölzernen und neu umgebauten Schlauchturm sowie das TSF-Einsatzfahrzeug, auf das die Aktiven zurückgreifen können. Dabei erfuhren die Senioren viel, was ihnen neu war, weil ihr Engagement in der FFW zum Teil schon lange zurückliegt. Der stellvertretende Kommandant erklärte auch neue Zusatzgeräte wie Ölsperren oder die sogenannte "Chiemseepumpe". Auch das Sandsacklager und andere Ausrüstungsgegenstände wurden ausführlich vorgestellt.

In einem praktischen Teil wurden den Feuerwehr-Senioren die Handhabung von Feuerlöschern vorgeführt und sie konnten auch selbst einmal Hand anlegen. Da staunten einige nicht schlecht. Der gesellige Teil im Schulungsraum wurde mit einer Diaschau mit Bildern aus den Jahren 1974 bis 1994 gestaltet.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.