Mähring.
Terminkalender Plätze für Fahrt nach Dresden frei

(wg) Es sind noch einige Plätze frei für die Fahrt der Soldaten- und Kriegerkameradschaft nach Dresden. Am Sonntag, 14. Dezember, können auch Nichtmitglieder teilnehmen. Kurzentschlossene sollten sich umgehend bei Vorsitzendem Reinhard Beer, Telefon 09639/753 oder 0160/7 97 65 73, oder Franz Schöner, 09639/1860 oder 0151/11 67 16 54, melden.

Abfahrt ist um 7 Uhr am alten Rathaus in Mähring. Geplant sind ein Besuch des militärhistorischen Museums in Dresden (Eintritt 4 Euro), Mittagessen, Stadtrundfahrt und Besuch des Striezelmarktes, Rückfahrt gegen 17 Uhr. Unterwegs wir zum Abendessen eingekehrt. Der Fahrpreis liegt je nach Teilnehmerzahl zwischen 22 und 35 Euro.

Kurz notiert Turnhalle wieder in Betrieb

Bärnau. (wg) Die zweite Bürgerversammlung der Stadt, nach Hermannsreuth nun im "Gasthof zur Post", war gut besucht. Bürgermeister Alfred Stier blickte auf die wichtigsten Ereignisse und Beschlüsse in den Stadtratssitzungen seit Dezember 2013 zurück. Es wurden 229 Tagesordnungspunkte behandelt.

So vergaben die Stadträte die Aufträge für die Renovierung der Turnhalle, Beginn der Arbeiten war im März. "Seit 1. Dezember ist die Turnhalle wieder in Betrieb", informierte Stier. "Schneller kann es nicht gehen." Im Januar sei Einweihung. Das Funktionsgebäude auf der Silberhütte wurde im April eingeweiht. "Zur gleichen Zeit sprang der Investor für das Baumwipfelhotel ab", bedauerte der Bürgermeister.

Ortsumgehung bis Mitte Mai fertig

Bärnau. (wg) Das neue Stadtratsgremium besichtigte im Mai verschiedene Anwesen wegen der städtebaulichen Entwicklung. Aktuell liefen noch Machbarkeitsstudien, etwa zum ehemaligen Wirtshaus "Schwarzer Bär". Sie sollen im Januar vorgestellt werden, kündigte Alfred Stier in der Bürgerversammlung an.

Im September begannen Straßensanierungen und der Bau des Fernwärmenetzes. "Das Heizwerk wird heuer noch in Betrieb gehen, spätestens Mitte Januar." Der Bau der Ortsumgehung, im Juni begonnen, stehe kurz vor dem Abschluss. "Je nach Witterung ist sie bis Mitte Mai endgültig fertig." Die Sperrung des ehemaligen Grenzübergangs habe zu großer Unruhe geführt. "Aber es ging nicht anders."
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.