Magazin: Mutter Teresa soll 2016 heiliggesprochen werden
"Verfahren im Gange"

Mutter Teresa. Bild: dpa
Mutter Teresa von Kalkutta (1910-1997) könnte laut einem Bericht des "Nouvel Observateur" im Sommer 2016 heiliggesprochen werden. Das Magazin beruft sich auf den Präsidenten des Päpstlichen Rates für die Neuevangelisierung, Erzbischof Rino Fisichella. Dieser habe erklärt, die Zeremonie könne am 4. September stattfinden. Vatikansprecher Federico Lombardi sprach am Dienstag laut der Zeitschrift von einer bloßen "Arbeitshypothese". Es sei verfrüht, schon von einem festen Termin zu sprechen. Das notwendige Dekret sei noch nicht veröffentlicht, das Verfahren "noch im Gange". Das offizielle Programm des von Papst Franziskus ausgerufenen "Jahres der Barmherzigkeit" sieht auch ein "Gedenken für die selige Mutter Teresa von Kalkutta" vor. Die Ordensgründerin und Friedensnobelpreisträgerin ist als "Mutter der Armen" weltweit bekannt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.