Mal nachdenken

Kritisieren Eltern unablässig deren Berufswahl, sollten Kinder abwägen: Wenn sie selbst voll und ganz hinter ihrem Job stehen, sollten sie nicht provozieren lassen. Am besten wechselt man das Thema, wenn das Gespräch mal wieder auf den Beruf kommt.

Falls die Eltern aber einen wunden Punkt treffen, weil der Job möglicherweise nicht erfüllend ist, sollte man die Kommentare nicht verurteilen. Darauf weist der Psychologe Albert Wunsch in der Zeitschrift "Emotion" (Ausgabe Dezember 2014) hin.

Wer sich unsicher ist, ob der gewählte Beruf wirklich zu einem passt, fragt am besten einen Freund oder eine Freundin nach deren Einschätzung. Denkanstöße von außen können dabei helfen, seine Berufswahl zu überdenken. (tmn)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.