Mann versucht Holzofen anzufeuern und verbrennt
Kleidung in Flammen

Symbolbild: dpa
Neunburg vorm Wald. (dpa/lby) Bei einem tragischen Brandunfall ist am Samstagmorgen ein 74-jähriger Mann ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wollte der alleinlebende Hausbesitzer eines landwirtschaftlichen Anwesens in Neunburg vorm Wald (Landkreis Schwandorf) am Morgen den Holzofen in der Küche anheizen. Dabei fing seine Kleidung Feuer.

Der Mann, der offenbar auf ein Sauerstoffgerät angewiesen war, versuchte noch im Bad den Brand mit einer Handbrause zu löschen. Nach Polizeiangaben brach er aber vor der Badewanne zusammen und starb. Angehörige fanden wenig später seine verkohlte Leiche. Außer einem angekohlten Stuhl vor dem Ofen entstand kein weiterer Brandschaden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.